Der Erschöpfungszyklus

Der Erschöpfungszyklus / reduzierender Zyklus / entziehender Zyklus

Hier wird beschrieben, wie die Mutter durch die abgegebene Energie an ihr Kind, sich selbst erschöpft. Das Kind entzieht der Mutter Kraft. Das kann nur geschehen, wenn die Mutter ihrerseits ungenügend genährt wird.

 

ERSCHÖPFUNG 

  • Feuer verbrennt Holz
  • Holz saugt Wasser auf
  • Wasser korrodiert Metall (“anfressen, zerfressen“)
  • Metall zieht Mineralien aus der Erde
  • Erde erstickt Feuer

 

Impuls der heutigen Zeitqualität

Ein reduzierender Zyklus wäre nötig um die Fülle zu begrenzen, aus unbewusst eingesetzten Kräften. Jedoch bewusst eingesetzte Kräfte benötigen keine Reduzierung, haben auch keine Reduzierung zu befürchten. Sie sind klar und bewusst gewählt und zu jeder Zeit auch bewusst veränderbar. Sie haben somit gar nichts zu befürchten. Dasselbe gilt für den kontrollierenden und Verletzungszyklus. Wir haben die Macht, wer sollte uns reduzieren oder kontrollieren? Außer wir lassen es zu und dann sind wir es selbst.